kiphitop
S c h w e i z e r i s c h e   D o k u m e n t a t i o n s s t e l l e   f ü r   K i n d e r -   u n d   A l l t a g s p h i l o s o p h i e 
navigloballiteratur
   
 
   
 
   
 
   
 
   
 
   
 
   
s'Käuzli UHUUT...
   

Fachliteratur und Lehrmittel
für das Philosophieren mit Kindern

 

Literaturliste Auswahl von Titeln 
nach Altersstufen geordnet

  

 

S’Käuzli stellt vor:   
Literatur zur und über Kinderphilosophie

  

Die aufgelisteten Bücher und Material-Mappen sind in der Käuzli-Sammlung zur Ansicht zu finden.
Solche mit smiley sind auch in der Käuzli-Buchhandlung noch lieferbar.
Diese können Sie gern mit dem Online-Formular bestellen (Versand nur in der Schweiz). 
(PS: Die roten Titel sind meine Favoriten!)

 

   
Bücher, welche die „Kiphi“ darstellen:

smiley Eva Zoller Morf: Selber denken macht schlau - Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen - Anregungen für Schule und Elternhaus. Zytglogge 3. Auflage 2015. Fr. 25.00

Eva Zoller Morf: Philosophische Reise – Unterwegs mit Kindern auf der Suche nach Lebensfreude und Sinn, pro juventute 3. Aufl. 2006. Schwerpunkte: Primarschulalter zum Woher und Wohin, zum Menschsein und Sterben. Theorie und Praxis.

Eva Zoller: Die kleinen Philosophen - Vom Umgang mit „schwierigen“ Kinderfragen, pro juventute 4. Aufl. 2000. Schwerpunkte: Kinderfragen und praktische Anleitungen für Gespräche, Gedanken- und Phantasie-Spielereien, Alter 3-13, Schule und Familie.

smiley Eva Zoller: Philosophieren lernen und lehren in der Volksschule - Lizentiatsarbeit Uni Basel 1987, Fotokopie mit ausführlichem Anhangband, Fr. 35.00

 Detlef Staude (Hg.): Lebendiges Philosophieren, transcript 2005. Darin das Kapitel von
Eva Zoller Morf: Philosophieren mit Kindern - eine zukunftsträchtige Aufgabe für pädagogisch begabte philosophische Praktikerinnen und Praktiker.

smiley Volkbert M. Roth und Detlef Staude (Hg.): Das Orientierungslos - Philosophische Praxis unterwegs, Hartung-Gorre Konstanz 2008. Fr. 20.00 Darin ein kinderphilosophischer Beitrag von
Eva Zoller Morf: Die grosse Frage - Mit Kindern und Jugendlichen auf der Suche nach Sinn. 

Detlef Staude (Hg.): Methoden Philosophischer Praxis - Ein Handbuch, transcript 2010.
Der kinderphilosophische Beitrag darin von Eva Zoller Morf: Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen zum Beispiel über Fragen der Ethik.

Alexander Scheidt: Warum? - Kinder erklären sich die Welt - Philosophische Nachdenk-gespräche im Kindergarten, Bananenblau 2011. (Erprobte und nachspielbare Gespräche mit Kindern!)

Richard David Precht: Warum gibt es alles und nicht nichts? - Ein Ausflug in die Philosophie, Goldmann 2011. (Herrliche philosophische Gespräche des Autors mit seinem 8-jährigen Sohn!)

Die neueren Theorien zum Philosophieren in der Grundschule sind zusammengefasst in:
Eva Marsal u.a.: Ethische Reflexionskompetenz im Grundschulalter - Konzepte des Philosophierens mit Kindern, Peter Lang Verlag 2007.

Barbara Brüning: Mit dem Kompass durch das Labyrinth der Welt - Wie Kinder schwierigen Lebensfragen auf die Spur kommen, Leibniz Bücherwarte 1990. Schwerpunkte: Psychol. Hintergründe, erweiterte Methoden (Rollenspiele, Zeichnen), Familiengespräche.

smiley Barbara Brüning: Philosophieren in der Grundschule - Grundlagen / Methoden / Anregungen, Cornelsen/Scriptor 2001. Anleitung mit Beispielen. Fr. 20.00
 
smileyBarbara Brüning: Philosophieren in der Sekundarstufe - Methoden und Medien, Beltz Verlag 2003. Anleitung mit Beispielen. Fr. 30.00
 
Doris Daurer: Staunen – Zweifeln – Betroffensein
– Mit Kindern philosophieren, Beltz 1999. Schwerpunkt: Arbeiten mit der „Werkzeugkiste der schlauen Denker“ Neuauflage bei BeltzJuventa 2017. Daurer beschreibt darin die hawaiianische Kinderphilosophie von Dr. Thomas Jackson,
die im dritten Buch von Eva Zoller Morf wieder aufgegriffen und neu dargestellt wurde.

Gareth B. Matthews: Denkproben, Philosophische Ideen jüngerer Kinder, Freese 1991. Schwerpunkt: (Klein-) Kinderdenken ernstgenommen (leider inzwischen auch vergriffen). 

smiley Helmut Schreier: Über das Philosophieren mit Geschichten für Kinder und Jugendliche, (unabhängiges) Begleitbuch zu seinem Erzählband „Himmel, Erde und ich“, Agentur Dieck 1993. Methodik für die Arbeit mit etwa 8-12Jährigen. Fr. 12.00

Hans-Bernhard Petermann: Kann ein Hering ertrinken? - Philosophieren mit Bilderbüchern, Beltz TB 182, 2007. Einführendes zur Methodik, danach vor allem Erläuterung, welche philosophischen Themen in Bilderbüchern zu finden sind. Zahlreiche Beispiele zu Fragen aus der theoretischen und der praktischen Philosophie, aus Religionsphilosophie und Ästhetik.

Akademie Kinder philosophieren (Hrsg.): Praxisleitfaden für Kindertageseinrichtungen und Schulen, Kind sein - Sinn erfahren - Werten lernen. Sehr taugliches Handbuch für alle, die die erstaunlichen Ergebnisse des zweijährigen Pilotversuches "Kinder philosophieren" der 2007 in der in D-Freising gegründeten Akademie kennen und von ihm lernen wollen. Kontakt- und Bezugsadresse: www.kinder-philosophieren.de. (Inzwischen sind dort viele weitere hilfreich Titel bestellbar!)
 

  
Arbeitsmaterialien für Schulen + andere Gesprächskreise (+Familien) 
für Vorschule und erste Schuljahre:

 
Für Kinder bis etwa 12 Jahren eignen sich Bilderbücher (siehe thematische Käuzli-Kinderbuch-Liste), besonders gut als Einstieg ins Philosophieren. Die Methodik dazu finden Sie vor allem in
Eva Zoller Morfs "Selber denken macht schlau" (Zytglogge 2010/2011/2015) Fr. 25.00

oder auf Englisch bei
Thomans E. Wartenberg: A Sneetch is a Sneetch - and Other Philosophical Discoveries -
 Finding Wisdom in Children's Literature, Wiley-Blackwell 2013. Für Englisch Lesende ein Fundus an praktischen Beispielen, didaktisch aufbereitet für Grundschule. Folgeband: 
Big Ideas For Little Kids - Teaching Philosophy Through Children's Literature,
 Rowman & Littlefield Publishers, 2009.

  

für das Grundschulalter (und darüber):

 
Antje Damm: Ist 7 viel? (Moritz Verlag 2003)

Lila Prap: Warum? (Bajazzo Verlag 2002)

Akademie Kinder philosophieren (Hg.): Ich bin Ich, oder? Geschichten zum Vorlesen, Lesen und Philosophieren, Vogel Verlag München 2008. 

Gabriele Ruf-Zoratti: Die kleine Eule Denkmalnach im Eulenwald - Geschichten und Gedankenspiele zum Philosophieren mit Kindern, edition libica, Wien 2015 (mit Folgebänden).

Barbara Brüning u.a. : Lehrmittel für den Unterricht von 1.-8. Klasse im Militzke Verlag:
Philosophieren Klassen 1/2, 3/4, 5/6, 7/8
, Arbeits- und Lehrerhefte.

smiley noch 1 Expl. Ethik Klassen 5/6 beim Käuzli bestellbar. Antiquarisch Fr. 20.00

Gareth B. Matthews: Philosophische Gespräche mit Kindern, Freese 2. Aufl. 1993. Kleine philosophische Geschichtenanfänge und wie man sie mit Kindern weiterentwickelt.
In Eva Zoller Morfs "Selber denken macht schlau" finden Sie eine seiner Geschichten zur Ethik  - (Thema Gerechtigkeit) samt ausführlichem Lektionsbeschrieb wieder.

Brigitte Labbé / Michel Puech: Denk dir die Welt - Philosophie für Kinder, Loewe. Dieses verständlich formulierte und witzig illustrierte Buch aus Frankreich erklärt Kindern die grossen Themen der Philosophie.

Dies.: Was verbindet die Welt? - Ethik für Kinder, Loewe. Weitere Themen in selben Stil: Gerechtigkeit, Krieg, Schönheit, Jungen und Mädchen...

Helmut Schreier: Himmel, Erde und ich - Geschichten zum Nachdenken über den Sinn des Lebens, den Wert der Dinge und die Erkenntnis der Welt, Dieck 1993.

smiley Gerhard Friedrich u.a.: Mit Kindern philosophieren - Gemeinsam staunen - fragen - verstehen, Beltz 2012. Fr. 20.00

Rainer Oberthür: Neles Buch der grossen Fragen - Eine Entdeckungsreise zu den Geheimnissen des Lebens, Kösel 2002. Eine Fülle von anregenden Gedanken über die grossen Menschheitsfragen, teils als Tagebuch einer Neunjährigen, teils mit Texten von Jugendschriftsteller/innen.

Kristina Calvert: Können Steine glücklich sein? - Philosophieren mit Kindern, Rororo 2004.
Arbeitsvorschläge, Text, Bilder zu Themen wie Freundschaft, Willenskraft, Rechte, Zeit, Traum ...

Dies.: Kinder philosophieren mit "Frosch und Kröte", Dieck-Verlag 2005.
Dazu sollte man das folgende Buch haben:

Arnold Lobel: Das grosse Buch von Frosch und Kröte, dtv junior 2008. Geschichten aus dieser Sammlung zu den vier Fragen von Kant sind Grundlage für die Praxis-Beispiele in Calverts Heft.

Jackie French / Terry Denton: Das kleine Buch der grossen Fragen - Philosophie für Kinder, Boje Verlag 2008. French gibt auf originelle Art Antworten auf die grossen Fragen des Lebens - und fordert zum Weiterdenken auf. Etwa ab 10 Jahren zum Selberlesen für schlaue Köpfe geeignet.

Laura Lüscher: Aron, Nora und die Filo-Sophie - Weiterdenkgeschichten für die Unterstufe
und das Begleitbuch für Lehrpersonen: Hinweise, Ideen und Begleitmaterialien
Besonders gut geeignet für einen (philosophischen) Religionsunterricht. 
Themenbeispiele: Ich und Andere / Glück / Gefühle / Engel ... (Folgeband für 4.-6- Klasse)

 
für (angehende) Jugendliche und neugierig gebliebene Erwachsene:

smiley Rainer Erlinger: Lügen haben rote Ohren - Gewissensfragen für grosse und kleine Menschen, Ullstein TB 2006. Fr. 10.00

Barbara Brüning: Wenn das Leben an Grenzen stösst – Philosophieren mit Märchen über Grenzsituationen, Leibniz-Bücherwarte 2000. Mit Texten und Frage-Ideen zu den vier Themen: Kampf, Zufall, Schuld und Tod + Theoretisches zu Karl Jaspers‘ Existenzphilosophie.

smiley Thomas Cathart/Daniel Klein: Platon und Schnabeltier gehen in eine Bar - Philosophie verstehen durch Witze, Goldmann 2017. Fr. 13.80

Fernando Savater: Tu was du willst - Ethik für die Erwachsenen von morgen, Campus 1993. „Über die Kunst des Lebens und den Umgang mit Freiheit“, locker erzählt vom Vater für seinen jugendlichen Sohn. Auch für „Grosse“ als Einführung in die Ethik lesbar!

Jostein Gaarder: Sofies Welt, Hanser 1993. Der weltberühmt gewordene Roman über die Geschichte der Philosophie von Sokrates bis Sartre, erlebt von zwei 14jährigen Mädchen: Sofie und Hilde entdecken, wie die Philosophie mit ihrem Alltag verflochten ist.

Peer Olsen: Ein Arbeitsbuch zu „Sofies Welt“, Verlag an der Ruhr 1995. Eine Hilfe zur Vertiefung des Verständnisses durch Überblicksgrafiken, Aufgabenstellungen, Arbeitsblätter, Sachregister etc.

Otto A. Böhmer: Sofies Lexikon, Hanser 1997. Die im Roman vorkommenden Philosophen und Begriffe werden näher erklärt.

Jostein Gaarder: Durch einen Spiegel, in einem dunklen Wort, Hanser 1996. Philosophische Gedanken einer sterbenden Vierzehnjährigen und ihres Begleit-Engels über die Welten vor und hinter dem Spiegel, über Schöpfung, Sinn(e) und Tod...

Heini Grundmann/Simone Lehner: Lust zu philosophieren? Philosophische Lebenskunde, Orell Füssli 2005. SchülerInnen-Heft und Kommentar dazu für Sek II-Lehrpersonen.

Manfred Frank: Warum bin ich ich? - Eine Frage für Kinder und Erwachsene, Insel Verlag 2007.
Eine spannende Vorlesung zur Identitätsfrage, gehalten an der Thübinger Kinder-Uni.

 
Weitere Romane zu philosophischen Themen:

Michael Ende: Die unendliche Geschichte, Thema: Lebensweg und Entscheidungen, ab 12 Jahren.

Michael Ende: Momo, Thema Zeit, ab etwa 10 J. zum Vorlesen, ab 12 zum Selber Lesen.

Astrid Lindgren:Brüder Löwenherz, Tod und was danach vielleicht ist, ab etwa 10 J.

Gudrun Pausewang: Ich geb dir noch eine Chance, Gott! Der Tod einer Katzenmutter erschüttert Ninas Gottesbild. Ein jugendlicher Sprayer hilft weiter... Ab etwa 9 Jahren zum Vorlesen, aber auch für grössere Kinder zum Selber Lesen sehr empfehlenswert,

 
für Philosophie-EinsteigerInnen:

Richard Davis Precht: Wer bin ich - und wenn ja, wie viele? - Eine philosophische Reise, Goldmann 2007. Eine locker lesbare Einführung in die Philosophie unter Berücksichtigung der modernen Hirnforschung, den berühmten Fragen Kants entlang: Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Zu Recht ein Bestseller geworden!

smiley Karl Jaspers: Einführung in die Philosophie, 12 Radiovorträge, Taschenbuch Serie Pieper.
Fr. 12.90

dtv-Atlas zur Philosophie - Tafeln und Texte, vereinfachendes Lexikon. 

Wilhelm Weischedel: Die philosophische Hintertreppe - 34 grosse Philosophen in Alltag und Denken, dtv 1119.

Michael Wittschier: Erkenne dich selbst - Abenteuer Philosophie, Patmos 1994. Drei Bereiche (Anthropologie, Ethik und Erkenntnislehre) humoristisch-anschaulich erklärt.

Fernando Savater: Die Fragen des Lebens - Fernando Savater lädt ein in die Welt der Philosophie, Campus 2007. "Für alle, denen noch nicht alles klar ist"

Die aktuellsten Theorien zum Philosophieren in der Grundschule sind zusammengefasst in:

Eva Marsal u.a.: Ethische Reflexionskompetenz im Grundschulalter Konzepte des Philosophierens mit Kindern, Peter Lang Verlag 2007.

zum Seitenanfang      zurück zur Kapitelübersicht Literatur für Kinder und Erwachsene
Impressumblock
HOME  |  Impressum / Datenschutz  |  Copyright: Die Texte dieser Website dürfen mit Quellenangabe verwendet werden, die Bilder nicht. | 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*